"Bücher zur Teezeit"

Jeden dritten Donnerstag im Monat im Café Naschkatze, Flechtdorfer Str. 1, 16.30 Uhr.

Mehr Informationen


Fällt bis auf weiteres leider aus ...

 

Herzlich Willkommen!

Hier finden Sie alles rund um den ehrenamtlichen Verein Lesebändchen e.V., welcher als Förderverein eng mit der Stadtbücherei Korbach zusammenarbeitet und bei dem sich alles um das schöne Thema Lesen dreht!

  • Unterstützung der Arbeit der Stadtbücherei
  • Leseförderung in Kindergärten und Schulen
  • Vorlesen und Gespräche in Senioreneinrichtungen
  • Bücher zur Teezeit, jeden 3. Donnerstag, ab 16:30 Uhr, Café Naschkatze, Flechtdorfer Straße 1
  • Betreuung der Büchertelefonzellen Am Berndorfer Tor
  • Lesungen und Vorträge im öffentlichen Raum

Wir halten Sie auf dieser Homepage natürlich auch über aktuelle Termine und Vorlesungen auf dem Laufenden.

Buchvorstellung Juni 2021

von Sabine Schmidt

Die Kinder hören Pink Floyd

Autor: Gorkow, Alexander
Titel: Die Kinder hören Pink Floyd
Verfasserangabe: Alexander Gorkow
Erschienen: 1. Auflage - Köln : Kiepenheuer & Witsch, 2021. - 192 Seiten - 21 cm
Einband: fest gebunden


Alexander Gorkow wurde 1966 in Düsseldorf geboren. Er ist Journalist und Schriftsteller. Seit 1993 arbeitet er für die Süddeutsche Zeitung und ist dort seit 2009 der Leiter der Seite 3. Er hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht, unter anderem den viel beachteten Roman „Hotel Laguna“, in dem er über seine Familie und das Reisen in den frühen 70er-Jahren bis in die heutige Zeit schreibt. In seinem neuesten Roman „Die Kinder hören Pink Floyd“ taucht er erneut tief in die 70er-Jahre und in ein Stück seiner Familiengeschichte ein. Er erzählt aus der Perspektive des 10-jährigen Alexanders, der in einer Düsseldorfer Vorstadt aufwächst. Es ist die Zeit des Wohlstands, der Familie geht es finanziell gut. Es ist aber auch die Zeit der Altnazis in der Nachbarschaft und der RAF. Doch Dreh- und Angelpunkt in Alexanders Vorstadtmikrokosmos ist seine große Schwester. Seine große Schwester, die einen Herzfehler als Conterganschaden davongetragen hat. „Die zerstörten Herzklappen werden scheitern am wachsenden Herzen. Nutzen Sie die Zeit, Frau Gorkow“, rät der Arzt Alexanders Mutter. Und wenn Alexanders Schwester Pink Floyds „Dark side of the moon“ laut aufdreht, glaubt die Nachbarschaft beim Synthesizersound des Herzschlages, es sei das Herz der Schwester, angeschlossen an eine medizinische Apparatur. Überhaupt liebt seine Schwester Pink Floyd über alles, so wie Alexander auch. Sie ist rebellisch und aufsässig, scheut keine Diskussion mit dem zerstreuten, aber liebenswerten Vater, schickt in der Oberstufe mit Schulfreunden Kuchen nach Stammheim, als Zeichen der Solidarität mit Andreas Baader und Gudrun Ensslin und kämpft generell gegen „das Establishment“. Und sie ist Alexanders Ratgeberin, sein Orientierungspunkt in einer manchmal verwirrenden Welt.

Der gesamte Roman atmet die 70er-Jahre, man fühlt sich beim Lesen Jahrzehnte zurückversetzt, so atmosphärisch dicht kann Alexander Gorkow schreiben. Geraucht wird immer und überall, gleich ob beim Arztbesuch oder beim Abendbrot, er beschreibt Frisuren groß wie Bienenkörbe, als wäre die Trockenhaube direkt mit eingearbeitet und es gibt auch eine Einbauküche, die beinahe allem stand hält, bis auf dem selbstgemachten Quittengelee der Mutter. Über allem liegt die Musik von Pink Floyd und wir begleiten Alexander ein gutes Stück durch den Mikrokosmos seiner Kindheit. Dabei strahlt Gorkows Roman vor skurrilen Situationen, lakonischen, geschliffenen Dialogen und schrägen Charakteren wie der Nachbarin der Familie. Gorkows Humor ist brillant und trocken und täuscht trotzdem nicht über den Schatten hinweg, der durch die Krankheit der Schwester über der Familie hängt. Und am Ende hat man nicht nur Tränen vor Lachen im Auge, denn dieser Roman ist nicht nur große Unterhaltung, er hat auch Tiefgang.

Ausleihe in der Stadtbücherei Korbach

Kauf bei Thalia


Powered by

G. Wagner, Korbach
Telefon 05631 5788884
e-Mail

© 2019 - 2021 by Lesebändchen Korbach e.V.

Professor-Kümmel-Str. 14, 34497 Korbach

e-Mail