Start Veranstaltungen Bücher zur Teezeit Nachlese Presse Informationen Kontakt Intern Gästebuch Verein

 

"Bücher zur Teezeit"

Jeden vierten Donnerstag im Monat im Café Naschkatze, Flechtdorfer Str. 1, 16.30 Uhr.

Mehr Informationen

Zum Lesebändchen-Forum

hier entlang

 

 

Herzlich Willkommen!

Hier finden Sie alles rund um den ehrenamtlichen Verein Lesebändchen e.V., welcher als Förderverein eng mit der Stadtbücherei Korbach zusammenarbeitet und bei dem sich alles um das schöne Thema Lesen dreht!

  • Unterstützung der Arbeit der Stadtbücherei
  • Leseförderung in Kindergärten und Schulen
  • Vorlesen und Gespräche in Senioreneinrichtungen
  • Bücher zur Teezeit, jeden 3. Donnerstag, ab 16:30 Uhr, Café Naschkatze, Flechtdorfer Straße 1
  • Betreuung der Büchertelefonzellen Am Berndorfer Tor
  • Lesungen und Vorträge im öffentlichen Raum

Wir halten Sie auf dieser Homepage natürlich auch über aktuelle Termine und Vorlesungen auf dem Laufenden.

Buchvorstellung Oktober 2021

Steffen Kopetzki

von Marie-Luise Lindenlaub

Autor: Steffen Kopetzki
Rowohlt Taschenbuch 27647. Hamburg 2021. 489 S.



Steffen Kopetzki: Propaganda.

John Glück ist amerikanischer Soldat und als Offizier im 2. Weltkrieg in der propagandischen Kriegsführung in Europa eingesetzt. Seine Vorfahren sind Deutsche, bei ihm zu Hause wird deutsch gesprochen. Bei seinem Einsatz in Frankreich trifft er auf Hemingway, Salinger und Charles Bukowski, dessen Familie aus Andernach stammt. Nach seinem Einsatz in Frankreich gerät er in Deutschland in der Eifel in die große Schlacht im Hürtgenwald. Hier trifft er auf den deutschen Arzt Stüttgen, der alle Soldaten, gleich welcher Hautfarbe und Nationalität, behandelt.

Nach dem 2. Weltkrieg geht es für die Amerikaner und John Glück in Vietnam weiter....

Während Stüttgen auf die Einhaltung des Rechts besteht, um die Humanität zu verteidigen, wird John Glück in einem Akt zivilen Ungehorsams geltendes Recht brechen mit dem gleichen Ziel..

Ausleihe in der Stadtbücherei Korbach

Kauf bei Thalia

Steffen Kopetzki: Monschau.

Im Jahr 1962 brechen in Monschau in der Eifel in den Rither-Werken die Pocken aus. Facharzt für diese Epidemie ist Dr. Stüttgen, den der Leser / die Leserin bereits aus dem Roman „Propaganda“ kennt. Er setzt in Monschau den jungen Assistenzarzt griechischer Herkunft Dr. Nikos Spyridakis als Werksarzt ein, damit er sich ausschließlich um die Pocken kümmert. Die eigentliche Erbin der Rither-Werke ist Vera, die aber in Paris Kunst studiert und überhaupt kein Interesse an dem Werk hat. Vera und Nikos lernen sich kennen, und eine vorsichtige Annäherung beginnt.

Neben der persönlichen Ebene führt der Autor den Leser/die Leserin in die BRD von 1962: Anschläge der algerischen Befreiungsbewegung in Paris, Folgen des Auschwitzprozesses, der Mauerbau, Kennedys Politik, Grand Prix...Und dann taucht auch noch ein Journalist der Zeitschrift „Quick“ auf, in dem man den Autor Johannes Mario Simmel erkennt.

Einige Nazis aus „Propaganda“ führen in den Rither-Werken ein unbehelligtes, aber sattes Leben. Auch John Glück ist wieder mit dabei, weil er Stüttgens Hilfe braucht.

Beide Romane sind spannend, unterhaltsam, informativ und breit zu empfehlen.

Ausleihe in der Stadtbücherei Korbach

Kauf bei Thalia


Powered by G. Wagner, Korbach
Erstellt mit pure html 5, css, bootstrap und php
Auf keinen Fall Jimdo

© 2019 - 2021 by Lesebändchen Korbach e.V.

Professor-Kümmell-Str. 14, 34497 Korbach

e-Mail